Ihr Warenkorb

Veranstaltungs-Archiv

5.jpgDie lässigste Frankenweinbar der Stadt wieder im Viehhof!

Bis einschließlich 20. August gibt’s Silvaner, Scheurebe & Co der drei Top-Winzergenossenschaften Frankens ins Glas! Ob im Nachtbiergarten oder beim Open Air Kino, eingeschenkt wird an der Frankenweinbar täglich von 18.00 bis 24.00 Uhr.

8.jpg

Schaut Euch die Weinkarte an und lasst Euch von der Frankenwein-Crew erstklassige Weine einschenken!

Nachtbiergarten im Viehhof
Tumblingerstr. 29
80337 München

Beginn Freitag, 23. Juni 2017
Ende Sonntag, 20. August 2017

 

21 Weinviertler Winzer kommen in die deutsche Hauptstadt und laden das Fachpublikum am Dienstag, den 2. Mai 2017 
von 14:00 bis 20:00 Uhr in die Kalkscheune Johannisstraße 2, 10117 Berlin zur freien Verkostung ein.

Weiter Himmel, schmale Kellergassen und der Grüne Veltliner – das ist das Weinviertel!
Daneben ist es auch das größte Weinanbaugebiet Österreichs. Weinviertel  DAC – der echte Grüne Veltliner spielt in dieser Region die Hauptrolle, 47% der Rebfläche befinden sich in der Hand dieser regionstypischen und besonderen Rebsorte. Neben der klassischen Variante werden die 21 Weinmacher in Berlin aber auch kräftige Weinviertel  DAC Reserven sowie andere feine, fruchtige Weißweine und facettenreiche Rotweine präsentieren. Sonderthemen zur Speed Dating Verkostung an eigenen Tischen und typisch österreichisches Finger Food runden diese Fachverkostung optimal ab.


Möchten Sie dabei sein?
Lust auf den Workshop „Eine Hommage an das Weinviertel“ mit Mathias Brandweiner (Restaurantleiter Le Faubourg / Sofitel Berlin)? Die Plätze sind limitiert, melden Sie sich gleich an.

Beginn ist um 14 Uhr. » Hier gehts zum Workshop!

Beginn Dienstag, 02. Mai 2017
Ende Dienstag, 02. Mai 2017
Seminare » Hier gehts zum Workshop!
Anmeldung hier anmelden

Um 14.00 Uhr wird Mathias Brandweiner, jüngster Sommelier Österreichs und Restaurantleiter im Le Faubourg des Sofitel Hotel in Berlin, mit einem Workshop die spannende Verkostung in Berlin eröffnen. Bei der Blindverkostung nimmt Sie Mathias Brandweiner auf eine geschmacksintensive Reise durch das Weinviertel mit und zeigt, wie schön das Weinviertel wirklich ist.

Wo: Kalkscheune, Johannisstraße 2, 10117 Berlin, Raum 4
Dauer? ca. 30-45 Minuten
Teilnehmer: max. 25 Personen

Beginn Dienstag, 02. Mai 2017
Ende Dienstag, 02. Mai 2017
Anmeldung Leider sind wir bereits vollkommen ausgebucht!

Winzer aus Rheinhessen machen wieder Station in München und laden das Fachpublikum am

Dienstag, 4. April 2017
15:00 bis 19 Uhr
Theresiensaal / Der Pschorr
Viktualienmarkt 15 

» Hier gehts zum Workshop!

zur freien Verkostung ein. Rheinhessen, das größte Weinbaugebiet Deutschlands, ist ein wichtiger Standort für Burgunder-Rebsorten, denn die berühmte Weinregion am Rhein hat eine lange Burgunder- Geschichte. 20% der Rebfläche sind bereits in Burgunderhand. Aber,wer lieber Riesling trinkt, wird dennoch auf seine Kosten kommen. Neben verspielten Burgundern werden die 16 Weinmacher in München auch feine Rieslinge, moderne Silvaner und kraftvolle Rotweine präsentieren. Wer sich durchprobieren möchte: Wer dabei ist? Werfen Sie doch einen Blick in die Winzerliste! Die spannende Fachverkostung wird um 14.30 Uhr von Weinakademikerin (WSET) Susanne Platzer mit einem interessanten Workshop über Burgunder-Weine eröffnet.  Die Plätze sind limitiert, daher ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich. » Hier gehts zum Workshop!

Beginn Dienstag, 04. April 2017
Ende Dienstag, 04. April 2017
Seminare » Hier gehts zum Workshop!
Anmeldung hier anmelden

 

Die Burgunder haben eine richtige Erfolgsstory in Rheinhessen geschrieben. Burgunderfreunde kommen bei diesem Workshop besonders auf ihre Kosten. Ob späten,frühen, weißen, grauen und blauen, Rheinhessen hat eine Menge beim Thema Burgunder zu bieten. Brillante Qualitäten im Glas sind garantiert!

Referentin: Susanne Platzer, Weinakademikerin (WSET)

Beginn Dienstag, 04. April 2017
Ende Dienstag, 04. April 2017
Anmeldung hier anmelden

UPDATE – Die neue Profi-Tasting-Reihe

Eine Kooperation zwischen Bernhard Meßmer mit „einfach geniessen – das Studio", Susanne Platzer und Nicole Retter.

!! Die zweite Veranstaltung findet am 29.03.2017 statt: Pinot Noir aus Kalifornien !!
Die Idee:
Ein Nachmittag, alle zwei Monate. Ein eng gefasstes Thema. Ein Top-Referent. Viel Hintergrundinfo als Einführung. Anschließend Verkostung.
Also ein Update zu Themen, mit denen wir uns schon immer wieder einmal beschäftigen wollten.

Im Detail:
Immer
14.30 bis 16.30 Uhr.
Immer im einfach geniessen – das Studio in der Augustenstraße 97.
Immer mit anderen kompetenten Spezialisten.
Immer nur für Profis aus der Wein- und Genussbranche.

Die nächsten Themen sind in Planung – wir denken an die Schweiz, Burgund, Orange Wines, Sake…

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Euch jederzeit gerne zur Verfügung unter n.retter@culinarium-bavaricum.de

Beginn Mittwoch, 29. März 2017
Ende Mittwoch, 29. März 2017
Preis 30.00
Anmeldung Hier anmelden!

Bis Ende des 20. Jahrhunderts war die Rebsorte in den U.S.A. relativ unpopulär, vom Konsumenten - wie auch von vielen Winzern - nicht verstanden. Die besten kalifornischen Pinot Noir-Spezialisten mühten sich ab, den amerikanischen Konsumenten für den hellfarbigen Wein mit vergleichsweise leichtem Körper zu begeistern. Kaum mehr als 6.800 Hektar waren im Jahre 2002 in Kalifornien im Anbau. Seit dem Film Sideways (2004) fand ein regelrechter Boom im Anbau der Rebsorte statt. Mittlerweile werden über 17.300 Hektar in Kalifornien angebaut und äußerst elegante, finessenreiche Qualitäten auf den Markt gebracht. 

 

Claudia Schug, California Wine Institute Education Ambassador und Tochter des Kalifornischen Pinot Noir Pionier Walter Schug, wird das Thema präsentieren, natürlich mit hochwertigen Beispielen aus verschiedenen kalifornischen Anbaugebieten im Gepäck. 

Informationen zur Veranstaltung:
Immer 14.30 bis 16.30 Uhr.
Immer im einfach geniessen – das Studio in der Augustenstraße 97.
Immer mit anderen kompetenten Spezialisten.
Immer nur für Profis aus der Wein- und Genussbranche.

 

 

Beginn Mittwoch, 29. März 2017
Ende Mittwoch, 29. März 2017
Preis 30.00
Anmeldung Hier anmelden!