Weinregion Weinviertel | Herzlichkeit und Grüner Veltliner

Würzig. Pfeffrig. Frisch.

Das Weinviertel ist ein wahrer Insider-Tipp was Urlaube, Ausflüge und Erholungsaufenthalte betrifft. Egal ob im sonnenreichen Sommer, im lauen Herbst oder zur Blüte im Frühling: Im Weinviertel gibt’s immer viel zu sehen, zu bewandern und zu entdecken.

Kurzurlaub zum Wein

Erkundschaften Sie das „Viertel unter dem Manhartsberg“ mit dem Fahrrad entlang der Themenradwege, verfolgen sie die 400 km lange Weinstraße und besuchen Sie die Weinhochburgen wie auch die kleinen charmanten Weinorte. Schlösser, Kirchen, Museen, Kunstausstellungen, Ausgrabungsstätten oder Naturparks lassen jeden Nachmittag wie im Fluge vergehen. Schlendern Sie gemütlich durch die „Dörfer ohne Rauchfänge“, wie die Kellergassen liebevoll genannt werden und lassen Sie den Tag gemütlich bei einem „Achterl“ beim Heurigen ausklingen. Auch für die Kinder gibt’s mit Betty Bernstein entlang der Bernsteinstraße einiges zu erleben!
Das Weinviertel ist Österreichs größtes Weinbaugebiet

Feste feiern in der Kellergasse

Wer kennt sie nicht? Die für das Weinviertel typischen Kellergassen. Die Kellergassen sind im Weinviertel eine kulturhistorische Besonderheit und prägen seit vielen Jahren das Weinviertel und seine Landschaft. Die Weinkeller in den Kellergassen wurden früher als Produktions- und Lagerstätten genutzt. Heute wird der Wein meist in den Weingütern selbst gekeltert, aber an vielen Orten werden die Kellergassen gepflegt und zu besonderen Anlässen wieder zum Leben erweckt. Hier werden im Sommer Feste gefeiert, Tafeln mit den besten Winzern gedeckt und Weinführungen ermöglicht. Und im Winter finden die schönsten Adventsmärkte in den Kellergassen statt.
Also ein Ausflug ins Weinviertel lohnt sich und wem`s zu weit ist, der holt sich den Weinviertel DAC ins Glasl!

Foto © Jacques Verlaeken

Grüner Veltiner

Weinviertel - Grüner Veltiner

Grüner Veltliner ist die Rebsorte Nummer 1

Im Weinviertel ist neben dem General Grüner Veltliner ein stattliches Regiment an weiteren Rebsorten anzutreffen. Auf Grund verschiedener Faktoren – besonders was die klimatischen Einflüsse und geologischen Bedingungen betrifft – ist das Weinviertel reich an unterschiedlichen Weinen und Weinstilen. Trotz dieser Vielfalt bleibt der Grüne Veltliner der unangefochtene Hauptdarsteller des Weinviertler Weingenusses: Rund 6.200 Hektar bedeuten nicht nur die Hälfte des gesamten Bestandes in Österreich, sondern auch knapp die Hälfte weltweit. Und nur was 100 Prozent Grüner Veltliner ist kann auch zum Weinviertel DAC werden, der Herkunftsbezeichnung für das Weinviertel.
Weinviertel DAC

Der Echte Grüne Veltliner = Weinviertel DAC

Weinviertel DAC bezeichnet den eindeutigen und jederzeit wiedererkennbaren Charakter des Grünen Veltliners im Weinviertel mit seinem beliebten „Pfefferl“. DAC steht für „Districtus Austriae Controllatus“ oder „kontrollierte österreichische Herkunftsbezeichnung“. Ein Weinviertel DAC kann nur jener Grüne Veltliner aus dem Weinviertel werden, der als Qualitätswein bei Blindverkostungen einer unabhängigen Weinkommission beweist, dass er den regionaltypischen Charakter aufweist.

Authentischer Genuss

Den echten Grünen Veltliner aus dem Weinviertel kann man natürlich perfekt solo genießen, er ist aber auch ein idealer Wein zu vegetarischen Speisen ebenso wie zu würzigen Gerichten asiatischer und anderer Ethno- Küchen und vielen Klassikern der österreichischen Schmankerlküche von der Heurigenplatte über Schinkenfleckerl bis zum Wiener Schnitzel.
Weinviertel DAC - Logo

Die Kriterien für Weinviertel DAC

Weinviertel DAC ist immer ein Grüner Veltliner, der zu 100 % aus dem Weinviertel stammt. Er zeichnet sich durch eine hell- bis grüngelbe Farbe und einen fruchtig, würzig-pfeffrigen Geschmack aus. Ein Weinviertel DAC ist stets trocken, sein Alkoholgehalt liegt zwischen 12 und 13 Vol %, der Wein darf weder einen Holz- noch Botrytiston aufweisen.
Jede Weinviertel DAC Flasche trägt als optisches Kennzeichen die Weinviertel DAC Flaschenkapsel.

Sicherheit für Konsumenten

Die Grundvoraussetzung für einen Weinviertel DAC ist, dass er allen strengen Kriterien eines österreichischen Qualitätsweines entspricht. Für Weinviertel DAC Weine gibt es eine zusätzliche Verkostung: Hier stellt eine Kommission fest, ob dieser Wein neben seiner hohen Qualität auch dem regionaltypischen Geschmacksbild entspricht. Als Hilfestellung für die Verkoster gibt es Referenz- und Pegelweine. Erst wenn der Wein diese Prüfungen besteht, darf er als Vertreter und Botschafter des Weinviertels seine Herkunft geschmacklich als Weinviertel DAC und optisch mit der Weinviertel DAC Flaschenkapsel besonders betonen.